In der heutigen Zeit sollte es für jeden Verbraucher Priorität haben, Geld zu sparen. Das Internet bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, Geld zu sparen. Der folgende Beitrag informiert Sie über 5 bewährte, direkt unsetzbare Möglichkeiten, mit denen Sie künftig sparen können.

1. Tipp: Sparen durch Preisvergleiche

Mittlerweile existieren zahlreiche Preisvergleichsportale im Internet und auf bestimmte Produkte spezialisierte Vergleichsrechner, zum Beispiel für Fahrzeuge. Sie können für fast alle Produkte die Preise kostenlos vergleichen und viel Geld sparen. Beim Kauf von Technik-Produkten kann Ihre Ersparnis bis zu 70 Prozent betragen. Die Preisvergleichsportale bekommen für jeden vermittelten Kauf eine Provision. Ein Preisvergleich über ein Portal bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie nahezu alle Produkte komfortabel und schnell vergleichen und anschließend das günstigste Produkt direkt aus dem Vergleich herausbestellen können.

2. Tipp: Mit Schnäppchen-Communities Geld sparen

Diese Variante, Geld zu sparen, ist noch relativ neu, obwohl Schnäppchen-Communities seit mehreren Jahren im Internet existieren. Sie können sich in jeder Communitie als Mitglied registrieren und selbst Schnäppchen zum Verkauf anbieten. In diesen Communities ist das Schnäppchenangebot deutlich zahlreicher als auf anderen Internetpräsenzen. Bei den meisten Communities werden die Angebote von einer Redaktion überprüft. Hier wird es Ihnen Spaß machen, Schnäppchen zu kaufen und dabei Ihre Haushaltskasse zu schonen. Es lohnt sich, dass Sie sich in Communities anmelden, das gilt besonders für Haarschmuck Braut oder Rainbow Schuhe.

3. Tipp: Strom – und Gastarife vergleichen und zum günstigsten Anbieter wechseln

Überprüfen Sie unbedingt, wenn Sie künftig im Haushalt Geld sparen wollen, ob Sie Strom und Gas vom günstigsten Anbieter beziehen. Spezifische Vergleichsrechner ermöglichen Ihnen einen kostenlosen und unverbindlichen Anbietervergleich im Handumdrehen. Strom und Gas vom örtlichen Stadtwerk zu beziehen, ist zwar bequem, aber nur selten zählen diese Anbieter zu den günstigsten. Online gibt es verschiedene Portale, auf denen Sie die Tarife für Strom und Gas vergleichen können. Nachdem Sie den günstigsten Anbieter gefunden haben, können Sie den Anbieterwechsel direkt aus dem Vergleich beantragen. Sie müssen sich keine Sorgen machen: Im Falle, dass Ihr neuer Strom- oder Gasversorger pleite ist, muss Sie Ihr bisheriger Versorger wieder beliefern. Achten Sie zudem auf kurze Vertragslaufzeiten, damit Sie regelmäßig die Tarife vergleichen und zum günstigsten Anbieter wechseln können.

4,Tipp: Versicherungen vergleichen

Einmal jährlich sollten Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Versicherungen (Kfz-Haftpflicht, Hausratversicherung) online kostenlos mit dem Versicherungsrechner zu vergleichen. Durch den einfachen Tarifvergleich können Sie jährlich Hunderte Euros einsparen. Auch beim Wechsel des Versicherers müssen Sie zwingend auf kurze Vertragslaufzeiten (maximal 12 Monate) achten, damit Sie sich stets zum günstigsten Tarif versichern können.

5. Tipp: kostenloses Girokonto und kostenlose Kreditkarte

Durchschnittlich bezahlen Verbraucher hierzulande für Ihr Girokonto monatlich Gebühren in Höhe von 10 bis 20 Euro (Grundgebühren, Gebühren für Überweisungen, Lastschriften und Zahlungen mit EC-Karte. Diese Kosten können Sie mit einem kostenlosen Girokonto künftig einsparen. Ein kostenloses Girokonto inklusive kostenloser Kreditkarte finden Sie durch einen Vergleich. Gleiches gilt für Ihre Kreditkarte. Sparen Sie Geld und entscheiden Sie sich für eine Kreditkarte ohne Jahresgebühr. Einige Direktbanken bieten Ihnen ein kostenloses Girokonto inklusive kostenloser Kreditkarte an. Mi einem kostenlosen Girokonto und einer kostenlosen Kreditkarte entlasten Sie Ihre Haushaltskasse und sparen jährlich Hunderte Euros.

Investment Buch Empfehlung

Kostenloses Girokonto Empfehlung