Binäre Optionen – das neue Finanzinstrument auf dem Markt

In Zeiten von niedrigen Sparzinsen und einer allgemeinen Wirtschaftskrise, suchen viele Anleger nach einer vermeintlich sicheren Investitionsmöglichkeit. Gerade in letzter Zeit sind in diesem Zusammenhang Binäre Optionen vermehrt zum Thema geworden, doch die Bandbreite der Informationen reicht von renditefreundlicher Anlageoption bis hin zu erklärtem Betrug.

Der Handel mit Binären Optionen ist sehr risikobehaftet und gilt auch bei vielen Finanzexperten als Finanzwette. Ein Broker verdient auch nur dann Geld, wenn Sie Ihre Wette verlieren. Dennoch können Sie gewinnen, mit viel Wissen und einer guten Strategie beim Handel mit Binären Optionen.

Das gilt beim Handel mit Binären Optionen immer

Grundsätzlich ist es wichtig Geduld und Ausdauer zu haben, handeln Sie nicht zu schnell! Benutzen Sie außerdem einen Broker, der zu Ihnen passt. Unterschätzen Sie auch nicht die Software Ihres Brokers, es ist wichtig, dass die Benutzerfreundlichkeit stimmt, damit Sie gut zu Recht kommen. Dazu ist es immer notwendig, vorher die Broker miteinander zu vergleichen. Emotionen sind schon beim Aktienhandel nicht zu gebrauchen, bei Binären Optionen noch viel weniger. Ziehen Sie immer Ihren Plan knallhart durch. Timing ist alles, wer den richtigen Moment für einen Kauf oder Verkauf kennt der gewinnt. Mehr über Binäre Optionen erfahren Sie auch auf digitaleoptionen.de.

Mit Binären Optionen auf Aktien setzen

Wenn Sie auf internationale Aktien setzen, dann schauen Sie sich an, zu welchen Zeiten die jeweilige Aktie gehandelt wird. Es ist sehr wichtig zu wissen, wann der Handel beginnt und wann dieser endet, nur so können Sie richtig reagieren. Die Unterschiede zwischen dem asiatischen, europäischen und amerikanischen Markt sind sehr groß.

Mit Binären Optionen auf Rohstoffe setzen

Auch die Handelszeiten für Rohstoffe, wie Silber oder Öl ist sehr wichtig. Die wichtigsten Börsen für Rohstoffe sind bekanntlich in London und in New York. Für Rohstoffe sind außerdem die amerikanischen Konjunkturdaten sehr wichtig, schauen Sie sich diese also an. Am besten ist es, die Rohstoffe zu den Handelszeiten in den USA zu kaufen und zu verkaufen.

Mit Binären Optionen auf Indizes setzen

Die beste Trading Strategie für den Handel mit Indizes ist auch der aktuelle Handel nach den Zeiten der jeweiligen Börsen. Ist der Markt aktiv, dann können Sie besser auf aktuelle Ereignisse reagieren. Suchen Sie sich also einen Broker aus, mit dem Sie immer handeln können. Das gilt z. B. für den Markt in Brasilien wie für den Markt in Australien oder Japan.

Allgemeine Strategien

Eine weitere Strategie für Binäre Optionen ist es, nach einem Trend zu handeln. Alternativ können Sie auch bei stark schwankenden Kursen auf eine bestimmte Entwicklung setzen, da dabei kein bestimmter Trend vorhanden ist, reicht schon ein bestimmter Hinweis aus, um zu erahnen, wie eine Entwicklung sein könnte.

Fazit

Es ist wichtig bei Binären Optionen einen Plan zu haben. Was erwarten Sie und wie wollen sie reagieren? Das kann man sich am besten schon überlegen, bevor man einen Trade abschließt.

Bevor man überhaupt handelt, sollte man einen guten Broker gefunden haben. Diese kann man hier gut testen mit einem Demokonto. Danach sollte man sich überlegen, welches Risiko man eingehen möchte. Dann wählt man Aktien, Rohstoffen, Devisen oder Indizes aus mit denen man handeln möchte. Dabei überlegt man sich fast zeitgleich auch schon eine Strategie. Danach setzt man alles um.

Aktienhandel vs. Binäre Optionen

Vorteile Aktienhandel

  • Handel mit relativ wenig Risiko möglich
  • zusätzlich werden Dividenden gezahlt
  • Handel ist relativ einfach im Vergleich zu anderen Anlagen.
  • Gewinne sind möglich durch Kurssteigerung der Aktien
  • bestimmte Aktien wie z. B. die DAX Aktien bringen langfristig meist sehr sicher sehr gute Renditen
  • Aktien kann man jederzeit kaufen und verkaufen
  • es gibt weltweit eine sehr große Auswahl von Aktien
  • es gibt immer Märkte die geöffnet sind, daher kann man immer handeln
  • Den Markt zu beobachten und zu handeln macht Spaß
  • Als Aktionär ist man Mitinhaber eines Unternehmens
  • Man hat ein Stimmrecht auf den Hauptversammlungen

Nachteile Aktienhandel

  • gerade in Krisenzeiten kann man hohe Verluste machen
  • es gibt einige Einflüsse am Aktienmarkt die den Kurs fast jeder Aktien betreffen können.
  • es gibt keine Rendite Garantie
  • Kursgewinne sind steuerpflichtig (Abgeltungssteuer)
  • fast immer sind Gebühren fällig pro Trade

Vorteile Binäre Optionen

  • möglicher Gewinn steht fest
  • das Risiko können Sie selbst einschätzen
  • Sie können Ihre Wette selbst setzen
  • es ist wenig Kapital nötig
  • mit wenig Geld kann man viel Geld gewinnen
  • man kann kurzfristig viel erreichen
  • man kann auch mit sinkenden Kursen Geld verdienen.
  • der Devisenmarkt ist riesig
  • man kann durch Zeitverschiebung immer handeln (24 Std. rundum die Uhr)

Nachteile Binäre Optionen

  • man kann Alles sehr schnell verlieren
  • Gewinne sind bei jedem Trade absehbar
  • es werden Gebühren fällig bei den Brokern
  • es ist schwer eine gute und sicheren Trade zu setzen, ohne umfangreiches Wissen
  • Handel abzuschließen ist sehr einfach

Der Handel mit Aktien ist definitiv besser, vor allem wenn man auf die richtigen Aktien setzt. Man kann natürlich auch bei Aktien ein sehr hohes Risiko eingehen, indem man Aktien von unbekannten Unternehmen aus China für 0,10€ pro Aktie kauft. Beim Handel mit Binären Optionen sollte man wissen was man tut, ansonsten wird es sehr schwer.

Gebühren werden bei beiden Anlagen berechnet, beim Handel mit binären Optionen vielleicht etwas mehr. Auf jeden Fall sollte man bei beiden Arten auf die Gebühren achten.

Vor dem Handel steht bei mir immer erst die Recherche und das Sammeln von Wissen.

Es gibt verschiedene Broker für den Handel mit Binären Optionen. In der Regel schließt eine Position entweder mit rund 80% Gewinn ab oder es stellt sich ein Totalverlust oder ein sehr hoher Verlust ein. Die Broker bieten leicht unterschiedliche Konditionen. Zumindest muss der Trader nur auf eine Kursänderung setzen und wenn die Entwicklungsrichtung passt, dann macht er automatisch seinen Gewinn. Da die Zeiträume, in denen die Positionen gehalten werden, bei wenigen Minuten bis hin zum Wochenende liegen, kann der Anleger sein eingesetztes Geld schnell vervielfachen. Anlagen, mit höheren Renditen, wird es praktisch nicht geben.

Das Risiko der Broker

Bei Binären Optionen wird nicht ein Wert gekauft und wieder verkauft. Es wird ein Tipp abgegeben und der Anleger liegt entweder richtig, dann muss der Broker auszahlen. Oder der Anleger liegt falsch, dann kann der Broker das Geld behalten und macht Gewinn. Würden alle Anleger richtig tippen, dann wäre der Broker für Binäre Optionen pleite, wohingegen ein Broker für Forex auch dann seinen Gewinn machen würde, da wirklich Werte gekauft und wieder verkauft werden und der Broker somit nicht die Gewinne selber ausschütten muss. Wenn bei der Anlage in Binäre Optionen aktuelle Wirtschaftsnachrichten berücksichtigt werden, dann kann der Anleger im Schnitt öfter gewinnen, als zu verlieren. Die Gewinne, die der Anleger durch geschicktes Platzieren von Positionen macht, muss der Broker auszahlen oder mit den Verlusten anderer Anleger glatt rechnen.

Die ersten Positionen eröffnen

Bevor der angehende Trader die ersten Positionen für Binäre Optionen mit Echtgeld eröffnet, sollte er sich ein wenig kundig machen. Es gibt Anlagestrategien, durch die die Erfolgsaussichten steigen. Viele Informationen gibt es unter binäreoptionen.org. Einzelne Broker für Binäre Optionen werden vorgestellt. Einige bieten einen Demo Account. Wer wirklich noch gar keine Erfahrungen mit hochspekulativen Anlageformen hat, der sollte zuerst einmal mit virtuellem Geld testen, wie sich die Dynamik der Anlageform verhält. Natürlich kann der Anleger auch direkt mit Realgeld einsteigen. Es sollten zuerst nur Beträge gewählt werden, die man zu 100% abschreiben kann. Zudem sollten immer nur kleine Beträge vom Anlagevermögen eingesetzt werden.