Ein Kredit kann die Lösung für ein aktuelles Problem sein oder auch einfach nur einen Sofortkauf ermöglichen. In Deutschland werden Kredite vor allem für Baufinanzierungen, Renovierungen & Modernisierungen und Autos beantragt.

Wofür einen Kleinkredit nutzen?

Es gibt allerdings die Möglichkeit einen Kleinkredit mit weiteren Krediten zu kombinieren, z. B. mit einem Bausparvertrag oder auch einem KFW Kredit. Oft erreicht man so den benötigten Gesamtbetrag für eine Baufinanzierung oder eine Immobilie. Großer Vorteil ist, das man so einfacher an Kredite kommt und im Optimalfall auch noch Zinsen bei der Rückzahlung der Kredite einspart.

Eine weitere Möglichkeit einen Kleinkredit sinnvoll zu nutzen, ist eine Renovierung bzw. Modernisierung einer Immobilie. Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Rohrbruch oder einen Brand in Ihrer Wohnung und sind schlecht oder sogar gar nicht versichert. Dann ist ein Kleinkredit vielleicht die beste Lösung für Sie, damit Ihre Wohnung so gut wie möglich wieder hergestellt werden kann. Gut wäre es dennoch, nach so einer schlechten Erfahrung, eine entsprechende Versicherung abzuschließen.

Auch sehr beliebt ist ein Kleinkredit für ein Auto. Stellen Sie sich vor, dass Sie einen neuen Job haben und Ihr neuer Arbeitsplatz ist 50 km entfernt. Sie müssen jeden Arbeitstag die Strecke hin und zurück bewältigen, haben aber kein Auto und keine entsprechende Verkehrsanbindung vor Ort. Jetzt überlegen Sie sich das ein Gebrauchtwagen für etwa 5.000€ für Sie die beste Lösung ist, leider haben Sie derzeit nicht ausreichend Geld. Dann können Sie die Finanzierung mit einem Kleinkredit durchführen.

Aktuelle Kreditangebote richtig vergleichen

Vergleichs-Anbieter sind leicht zu bedienen, man wählt direkt auf der Startseite den gewünschten Kreditbetrag sowie den Rückzahlungszeitraum aus. Direkt danach werden die passenden Angebote darunter angezeigt mit den wichtigsten Angaben, wie den gesamten Rückzahlungsbetrag inklusive Zinsen, den Sollzins pro Jahr, den effektiven Jahreszins und die Gebühr. Jetzt können Sie den gewünschten Anbieter auswählen, um dann Ihre persönlichen Daten einzugeben. Am Ende können Sie ein persönliches Angebot anfordern. Das geht schnell und ist einfach.

Fazit

Beachten Sie alle Details bei der Auswahl des Kredits. Der Vergleich gibt Ihnen eine erste Übersicht zu den aktuellen Angeboten und erleichtern Ihnen so den richtigen Kredit zu finden.

Kreditvergabe

Sie möchten einen Kredit aufnehmen und fragen sich auf welche Faktoren die Bank bei der Kreditvergabe achtet. Das sollten Sie auch tun damit Sie die Aussicht auf einen Kredit verbessern können.

Wovon hängen die Vorgaben zur Kreditvergabe ab?

Erstmal ist es wichtig wie hoch der Kredit überhaupt sein soll, Sie können einen Kredit in Höhe von 500€ aufnehmen oder sogar in Höhe von 300.000€. Dann ist es entscheiden wofür Sie den Kredit brauchen, wenn Sie eine Immobilie kaufen wollen gilt die Immobilie auch als Sicherheit. Ein weiterer interessanter Punkt ist für die Bank der Eigenkapital-Anteil den Sie mitbringen.

Grundvoraussetzungen bei der Kreditvergabe

Natürlich sind die Voraussetzungen nicht bei jeder Bank genau gleich, dennoch können Sie davon ausgehen das die meisten Faktoren die Sie in der folgenden Auflistung finden bei fast allen Banken wichtig sind.

  • SCHUFA-Eintrag wird kontrolliert, möglichst ohne negative Einträge
  • Volljährig sollten Sie sein
  • Bankkonto in Deutschland wird benötigt
  • regelmäßiges und möglichst gutes Einkommen
  • Beschäftigung seit mindestens 6 Monaten
  • als Selbständiger mindestens seit 2 Jahren in der Selbständigkeit
  • möglichst gute Sicherheiten sollten Sie haben
  • keine Schulden (je weniger desto besser), gute Bonität

Warum sind die Voraussetzungen so hoch für die Kreditvergabe?

Bei der Kreditvergabe prüft die Bank die Kreditfähigkeit der Person. Das macht die Bank um Kreditausfälle möglichst gut ausschließen zu können. Das ist natürlich sinnvoll, weil auch die Bank das geliehene Geld zurück haben möchte.

Oft erfahren Sie auch bei einem Kreditvergleich welche Faktoren bei der jeweiligen Bank wichtig sind.

Fazit

Der Bank ist bei der Kreditvergabe eigentlich nur wichtig, ob derjenige der den Kredit beantragt, auch den Kredit wie vereinbart zurückzahlen kann. Besonders wichtig ist dabei der SCHUFA-Eintrag, wenn dieser keine negativen Einträge hat, dann ist das schon viel Wert. Bei größeren Kredite sollten Sie zudem etwa 15-20% Eigenkapital mitbringen. Der dritte sehr wichtige Faktor ist das Einkommen, wenn Sie nur 800€ netto verdienen haben Sie mit Sicherheit keine guten Chancen. Vielleicht bekommen Sie damit einen kleinen Kredit von 1.000€. Ein Tipp möchte ich Ihnen noch geben, beginnen Sie immer mit einem Kreditvergleich und beschäftigen Sie sich mit dem Thema Kredit bevor Sie zur Bank gehen.

Kredite vergleichen – gut überlegt

Es gibt viele gut Gründe, einen Kredit in Anspruch zu nehmen: Sie haben ein gutes Angebot für ein neues Auto, die Traumreise soll nicht länger ein unerfüllbarer Wunsch werden oder Sie planen einen Wohnungskauf. So unterschiedlich Kredithöhe, Laufzeit und Zinsen sind, es gibt viele ähnliche Konditionen. Um sich einen Überblick zu verschaffen, welches Angebot am besten ist, lohnt sich der systematische Vergleich. Wir fassen kurz zusammen was wichtig ist beim Kredite vergleichen.

Zinsen vergleichen

In Zeiten niedriger Zinsen ist die Versuchung groß, das erstbeste Angebot anzunehmen. Es ist jedoch notwendig, genauer hinzuschauen: In der Regel werben die Banken mit dem Sollzins. Dieser gibt jedoch nicht wieder, wie hoch die Zinszahlungen letztendlich sein werden. Realistischer für die Finanzplanung ist vielmehr der sogenannte effektive Jahreszins. Diese Berechnung ermöglicht die wirklichen Kosten für Sie. Dieser effektive Jahreszins errechnet sich aus der Bonität des Kunden und der Kreditsumme und ist eigentlich immer höher als der beworbene Sollzins.

Optimale Konditionen finden

Neben dem Ratenkredit für kurzfristig geplante Anschaffungen sind Immobilienkredite die am häufigsten abgeschlossenen Kreditverträge. Bei beiden Krediten sollten Sie die Kreditlaufzeiten genauer betrachten. Daraus können Sie errechnen lassen, wie teuer der Kredit wird. Wieviel Sie jeden Monat zurückzahlen müssen, hängt von der Kredithöhe, der Zinshöhe und der Laufzeit ab. In der Regel sind länger Laufzeiten verbunden mit niedrigeren Rückzahlungen. Entsprechend länger dauert es, bis die Schulden getilgt sind.
Besondere Konditionen

Gerade bei größeren Krediten lohnt es sich genauer hinzuschauen. Für den Kauf einer Wohnung sind große Summen nötig, um das neue Zuhause finanzieren zu können. Entsprechend lange sind die Rückzahlungszeiten. Kreditlaufzeiten über 10 oder 20 Jahre sind hier nicht selten. Bei niedrigen Zinsen ist es verlockend, die Rückzahlungen zu strecken. Bei niedrigen Zinsen lohnt es sich jedoch kaum, zu sparen. Deshalb macht es Sinn, Sondertilgungen zu vereinbaren. Wenn Sie eine Prämier Ihres Arbeitgebers erhalten kann es beispielsweise sinnvoll sein, diese für eine Sondertilgung zu verwenden, anstatt sie zu niedrigen Zinsen anzulegen. Die monatlichen Ratenzahlungen für den Hauskredit werden damit niedriger.
Kreditvergleich ist nötig

Nicht nur bei Ihrer Hausbank sollten Sie anfragen, wenn Sie einen Kredit benötigen. Internetportale erleichtern den Vergleich bei den Faktoren:

1. Zinsen
2. Kreditlaufzeit
3. Eigenkapital
4. Kredithöhe
5. Sondertilgung
6. Umschuldung